Theorieunterricht

Theoretische Ausbildung für den Führerschein der Klasse A und B

Führerschein Theorie

Deutsch:
Sam­stag von 10:00 bis 13:00 Uhr 2 x Führerschein The­o­rie a 90 Minuten
Dien­stag und Don­ner­stag von 19:00 bis 20:30 Uhr je ein Führerschein The­o­rie The­ma

Englisch:
Mon­tag und Mittwoch von 19:00 bis 20:30 Uhr je ein The­o­ri­ethe­ma


Führerschein The­o­rie


Die 12  Führerschein Theorie Themen der theoretischen Führerscheinausbildung gültig für alle Klassen

Thema I: Persönliche Voraussetzungen / Risikofaktor Mensch

  • Kör­per­liche Fähigkeit­en
  • Sehfähigkeit – Seht­est, Hören, Fühlen, Sinnestäuschun­gen, Bedeu­tung von Gesund­heit und Fit­ness.
  • Ein­schränkung der kör­per­lichen Fähigkeit­en
  • Krankheit­en und Gebrechen, Aufmerk­samkeit, Konzen­tra­tion und Ermü­dung, Ablenkung, Alko­hol, Ille­gale Dro­gen und Medika­mente.
  • Fahrerper­sön­lichkeit
  • Bee­in­flus­sung des Ver­hal­tens durch Emo­tio­nen, Stress, Emo­tio­nen kon­trol­lieren, Fahrerrollen und Selb­st­bilder, Fahreride­ale.

Thema II: Rechtliche Rahmenbedingungen

  • Führen von Kraft­fahrzeu­gen
  • Führerschein und Fahrerlaub­nis, Fahrerlaub­nisklassen.
  • Zulas­sung von Kraft­fahrzeu­gen, Fahrzeug­pa­piere
  • Zulas­sungspflichtige und zulas­sungs­freie Fahrzeuge, Zulas­sungsstelle, Fahrzeug­brief, Fahrzeugschein, Zulas­sungs­bescheini­gung Teil I und Teil II, Betrieb­ser­laub­nis, Ver­sicherungsnach­weis, Nach­weis über die Abga­sun­ter­suchung, amtliche Kennze­ichen, Erlöschen der Betrieb­ser­laub­nis.
  • Fahrzeu­gun­ter­suchun­gen
  • Haup­tun­ter­suchung, Abga­sun­ter­suchung (Nach­weis), Fahrzeugän­derun­gen.
  • Ver­sicherun­gen, Ver­lust des Ver­sicherungss­chutzes
  • Haftpflicht, Teilka­sko und Vol­lka­sko, Insasse­nun­fall, Rechtss­chutzver­sicherung, Schaden­er­satz, Regress.
  • Inter­na­tionaler Kraft­fahrzeugverkehr

Thema III: Grundregeln, Verkehrszeichen und Verkehrseinrichtungen

  • Grun­dregel § 1 Straßen­verkehrs-Ord­nung (StVO)
  • Vor­sicht, Rück­sicht, Schädi­gung, Gefährdung, Behin­derung, Beläs­ti­gung, Ver­trauensgrund­satz.
  • Verkehrsze­ichen und Verkehr­sein­rich­tun­gen
  • Sys­tem­atik und Logik, Gefahren­ze­ichen, Vorschrift­sze­ichen, Richtze­ichen, Verkehr­sein­rich­tun­gen, Sinnbilder.

Thema IV: Straßenverkehrssystem und seine Nutzung, Bahnübergänge

  • Verkehr­swege: Bedeu­tung, Nutzung und Gefahren
  • Straße, Fahrbahn, Rechts­fahrge­bot, Fahrstreifen, Fahrbah­n­markierun­gen, Fahrstreifen­be­nutzung, Son­der­wege.
  • Auto­bah­nen und Kraft­fahrstraßen
  • Ein­fahren, Ver­hal­ten auf der Auto­bahn, Aus­fahren.
  • Bah­nübergänge
  • Annähren, Wartepflicht, Ver­hal­ten beim Warten, Weit­er­fahrt.

Thema V: Vorfahrt

  • Bedeu­tung und Def­i­n­i­tion, Vor­rang / Linksab­bieger,
  • rechts vor links,
  • Warteregeln,
  • Vor­fahrtregel­nde Verkehrsze­ichen,
  • abknick­ende Vor­fahrt,
  • Kreisverkehr.

Thema VI: Verkehrsregelungen

  • Verkehrsregelun­gen durch Lichtze­ichen
  • Rot, Rot-Gelb, Grün, Gelb, Anhal­ten oder Weit­er­fahren, Gelbes Blin­klicht, 2-Far­ben-Ampel, Grünpfeil.
  • Verkehrsregelung durch Polizeibeamte
  • Umwelt­be­wusstes Befahren von Kreuzun­gen und Ein­mün­dun­gen
  • Beson­dere Verkehrsla­gen
  • Dauer­lichtze­ichen

Thema VII: Geschwindigkeit, Abstand und umweltschonende Fahrweise

  • Geschwindigkeit
  • Bedeu­tung, Wahl der Geschwindigkeit, Fehlein­schätzun­gen, Geschwindigkeitsvorschriften durch Verkehrsze­ichen, weit­ere Geschwindigkeitsvorschriften, Geschwindigkeit und Akzep­tanz, Geschwindigkeit und Umweltschutz.
  • Anhal­teweg
  • Reak­tion­sweg, Brem­sweg, Rest­geschwindigkeit­en.
  • Abstand
  • Sicher­heitsab­stände.
  • Warnze­ichen
  • Hupe, Lichthupe, Warn­blin­klicht

Thema VIII: Andere Teilnehmer im Straßenverkehr

  • Öffentliche Verkehrsmit­tel
  • Busse, Schul­busse und Straßen­bah­nen, Hal­testellen, Tax­en.
  • Andere Kraft­fahrzeuge
  • Motor­räder, Pkw, große und schwere Fahrzeuge.
  • Weit­ere Verkehrsteil­nehmer
  • Rad­fahrer, Fußgänger, Fußgängerüber­wege, Fußgänger­furten, Kinder, ältere und hil­fs­bedürftige Men­schen.
  • Maß­nah­men zur Verkehrs­beruhi­gung
  • Zone 30, Zone 20, Verkehrs­beruhigter Bere­ich, Fußgänger­zo­nen­bere­iche, bauliche Maß­nah­men.

Thema IX: Verkehrsverhalten bei Fahrmanövern, Verkehrsbeobachtung

  • Ein­fahren und Anfahren
  • Nebeneinan­der fahren
  • Fahrstreifen­wech­sel, Reißver­schlussver­fahren.
  • Vor­beifahren
  • Eng­stellen.
  • Über­holen
  • Über­holver­bote, beson­dere Gefahren.
  • Auswe­ichen
  • Abbiegen
  • Erken­nen der Kreuzung, Innen­spiegel / Außen­spiegel, Blink­er, Schul­terblick / Absich­ern, Einord­nen, Ent­fer­nung von der Kreuzung, Geschwindigkeit anpassen, Vor­fahrt erken­nen, Vor­rang beacht­en, Abbiegen, Beschle­u­ni­gen, Abbiegen über einen Umweg (schwierige Verkehrs­führung), Gefahren beim Abbiegen.
  • Rück­wärts­fahren
  • Wen­den und Umkehren

Thema X: Ruhender Verkehr

  • Hal­ten und Parken
  • Grund­sät­zlich­es, Park­manöver, Parken im Parkhaus, Hal­te­ver­bote, Parkver­bote, Ein­rich­tun­gen zur Überwachung der Parkzeit.
  • Ein- und Aussteigen
  • Sich­ern des Fahrzeugs, Gefahren und Ver­hal­tensweisen.
  • Absich­ern liegen geblieben­er Fahrzeuge
  • Abschlep­pen, Schlep­pen und Anschlep­pen

Thema XI: Verhalten in besonderen Situationen. Folgen von Verstößen gegen die Verkehrsvorschriften

  • Benutzung von Beleuch­tung­sein­rich­tun­gen
  • Stan­dlicht, Abblendlicht, Fern­licht, Neben­schlus­sleuchte, Nebelschein­wer­fer, Benutzung der Beleuch­tung­sein­rich­tun­gen beim Hal­ten und Parken.
  • Ver­hal­ten gegenüber Son­der­fahrzeu­gen
  • Blaues Blin­klicht, gelbes Blin­klicht.
  • Verkehrskon­trolle durch Polizeibeamte
  • Ver­hal­ten nach einem Verkehrsun­fall
  • Die 10-Punk­te-Check­liste, Absich­ern, Ers­thelfer, Hil­fe holen, son­stige Pflicht­en, der Wildun­fall.
  • Fol­gen von Ver­stößen gegen die Verkehrsvorschriften
  • Ver­war­nung, Bußgeldbescheid, Straftat, Punk­tesys­tem, Fahrver­bot, Entzug der Fahrerlaub­nis, Neuerteilung, Medi­zinisch-Psy­chol­o­gis­che Unter­suchung (MPU).

Thema XII: Lebenslanges Lernen

  • Fahran­fänger und junge Fahrer
  • Fak­ten, Fahrerfahrung, Begleit­etes Fahren, Risikobere­itschaft, der “Dis­coun­fall”.
  • Ältere Fahrer
  • Auf­bausem­inare
  • Fahrerlaub­nis auf Probe, Auf­bausem­i­nar für Fahran­fänger (ASF), Frei­williges Sem­i­nar für Fahran­fänger (FSF), Auf­bausem­i­nar für Punk­teauf­fäl­lige (ASP), Verkehrspsy­chol­o­gis­che Beratung.
  • Weit­er­bil­dung
  • Risiken durch Infor­ma­tions­de­fizite, Sicher­heit­strain­ing, Kurse zur umweltscho­nen­den Fahrweise.
Zur Werkzeugleiste springen