Umschreibung des Führerscheins

Umschreibung einer ausländischen Fahrerlaubnis

Umschreibung des Führerscheins 

English check here

Eine im Aus­land erwor­bene Fahrerlaub­nis kann NICHT umgeschrieben wer­den,

  • wenn der Inhab­er das in Deutsch­land geforderte Min­destal­ter für die inländis­che Klasse nicht erre­icht hat
  • wenn es sich um einen vor­läu­fi­gen Führerschein oder einen Lern­führerschein han­delt (der im Ausstel­lungs­land also noch nicht voll­w­er­tig ist, Beispiel “Learner’s Per­mit”)
  • wenn die Gültigkeit der aus­ländis­chen Fahrerlaub­nis zum Zeit­punkt der Umschrei­bung des Führerscheins bere­its abge­laufen ist,
  • solange in Deutsch­land ein Fahrver­bot beste­ht,
  • wenn die Fahrerlaub­nis während eines Aufen­thalts im Aus­land erwor­ben wurde, der kürz­er als 185 Tage war
  • wenn der Aus­land­saufen­thalt nur auf dem Papi­er bestand, d.h. der ständi­ge Aufen­thalt tat­säch­lich weit­er­hin Deutsch­land war
  • Die Vorschrift, dass die Umschrei­bung des Führerscheins ein­er aus­ländis­chen Fahrerlaub­nis zwin­gend inner­halb von drei Jahren erfol­gen musste, wurde inzwis­chen abgeschafft.

Umschreibung des Führerscheins aus der USA

umschreibung des Führerscheins

Umschreibungsfrist       Umschrei­bungspflicht         bin­nen 6 Monat­en

Inner­halb von sechs Monat­en nach Begrün­dung eines ordentlichen Wohn­sitzes in Deutsch­land müssen Inhab­er eines US-Führerscheines diesen umschreiben lassen, um weit­er­hin ein Kfz in Deutsch­land führen zu dür­fen. Nach Ablauf der Sechsmonats­frist beste­ht ohne Umschrei­bung des Führerscheins der USA keine Fahrberech­ti­gung mehr.

Aus­nahme: Kann glaub­haft gemacht wer­den, dass der Wohn­sitz in Deutsch­land weniger als ein Jahr beste­hen wird, ist für diesen Zeitraum das Fahren mit US-Führerschein ges­tat­tet.

Prüfungs­freie Umschrei­bung des Führerscheins aus 27 US-Bun­desstaat­en

Eine prü­fungs­freie Umschrei­bung des Führerscheins ist gegen­wär­tig für Führerscheine aus 27 der 50 US-Bun­desstaat­en möglich, mit denen Abkom­men über die voll­ständig prü­fungs­freie gegen­seit­ige Anerken­nung von Fahrerlaub­nis­sen beste­hen.

Das Schu­lungs- und Prü­fungsver­fahren dieser US-Bun­desstaat­en wird als dem deutschen gle­ich­w­er­tig betra­chtet; deutsche Führerscheine wer­den umgekehrt auch im jew­eili­gen US-Bun­desstaat prü­fungs­frei anerkan­nt („Gegen­seit­igkeit“).

Umschrei­bung des Führerscheins  prü­fungs­frei  („Lis­ten­staat­en“), sind in der Anlage 11 zu §31 der Fahrerlaub­nisverord­nung (FeV) aufge­lis­tet:

Die US-Bun­desstaat­en

  • ALABAMA, ARIZONA, ARKANSAS, COLORADO, DELAWARE, IDAHO, ILLINOIS, IOWA, KANSAS, KEN- TUCKY, LOUISIANA, MARYLAND, MASSACHUSETTS, MICHIGAN, NEW MEXICO, OHIO, OKLAHOMA, PENNSYLVANIA, SOUTH CAROLINA, SOUTH DAKOTA, TEXAS, UTAH, VIRGINIA, WASHINGTON STATE, WEST VIRGINIA, WISCONSIN, WYOMING, [PUERTO RICO]

Zur Umschrei­bung des Führerscheins vorzule­gende Doku­mente: Neben dem Orig­i­nalführerschein, Erk­lärung über dessen Gültigkeit, Iden­tität­snach­weis, Meldebescheini­gung und einem Pass­fo­to ist in der Regel eine deutsche Über­set­zung des US-Führerscheines (wird von Führersche­in­stellen unter­schiedlich gehand­habt) vorzule­gen. Der aus­ländis­che Führerschein ist bei der Umschrei­bung grund­sät­zlich abzugeben und darf nur gegen Abgabe des inländis­chen wieder aus­ge­händigt wer­den.

Theo­retis­che bzw. voll­ständi­ge Prü­fung für Hälfte der US-Bun­desstaat­en erforder­lich

Inhab­er von Führerscheinen aus nahezu der Hälfte der US-Bun­desstaat­en müssen sich jedoch zur Umschrei­bung des Führerscheins ein­er erneuten Prü­fung unterziehen.

Der the­o­retis­che Prü­fung­steil ist von Führerschein­in­hab­ern aus nach­fol­gen­den 11 Bun­desstaat­en abzule­gen.

  • CONNECTICUT, FLORIDA, INDIANA, MINNESOTA, MISSISSIPPI, MISSOURI, NEBRASKA, NORTH CAROLINA, OREGON, TENNESSEE, WASHINGTON DC

Eine voll­ständi­ge the­o­retis­che und prak­tis­che Führerschein­prü­fung  ist für die Umschrei­bung des Führerscheins  für Fahrerlaub­nis­in­hab­er aus 13

Bun­desstaat­en erforder­lich.

  • ALASKA, CALIFORNIA, GEORGIA, HAWAII, MAINE, MONTANA, NEVADA, NEW HAMPSHIRE, NEW JERSEY, NEW YORK, NORTH DAKOTA, RHODE ISLAND, VERMONT, [AMERICAN SAMOA, GUAM, VIRGIN ISLANDS]
Zur Werkzeugleiste springen